Ihre Anmeldung erfolgt durch Registrierung und Überweisung des Startgelds bis spätestens 16.07.2018 auf das angegebene Konto. Die Registrierung können Sie bequem per Email durchführen.

 

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Schachfreunde HN-Biberach

IBAN: DE 11 6006 9976 0083 9710 17

BIC: GENODES1BOE

Verwendungszweck: „Schachtage“, Name des Teilnehmers, Turnier (A-, oder B-Turnier).

 

Ihre Teilnahme wird mit Veröffentlichung auf dieser Website unter "Voranmeldungen" bestätigt.

Später ist das Startgeld, plus 10 € Aufschlag, in Heilbronn-Biberach, bis Anmeldeschluss des Turniers Do. 26.07.2018, 16:30 Uhr, bei der Anmeldung in bar zu bezahlen.

 

Achtung! Vorangemeldete Spieler müssen sich nicht erneut am Turniertag registrieren. Es reicht ein Erscheinen zum Turnierstart.

 

Als Vorangemeldet gilt, wer am 25.07.2018 unter "Voranmeldungen" erscheint.

 

Das Turnier startet pünktlich um 17.00 Uhr.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 400 Teilnehmer beschränkt.

 

Bei Stornierung bis 16.07.2018 fallen keine Kosten an. Bereits überwiesenes Startgeld wird zurückerstattet.

 

Bei Rücktritt nach dem 16.07.2018 bis vor Turnierbeginn wird das Startgeld unter Einbehalt einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 € zurückerstattet.

 

Bei Abmeldung oder Rücktritt nach Turnierbeginn entfällt der Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.

 

Alle Teilnehmer müssen zu Beginn des Wettbewerbs über eine gültige FIDE-ID verfügen oder diese unter Angabe der notwendigen Daten (Name, Geburtsdatum, Geburtsort) über die Turnierleitung beantragen. Die Beantragung ist nur für solche Teilnehmer möglich, die eine Zuordnung zur deutschen Föderation (Kennung GER) wünschen. Ausländische Teilnehmer ohne gültige FIDE-ID, die eine andere Zuordnung wünschen, wenden sich bitte an ihre Heimatföderation.

 

Maßgeblich für die Auslosung und für die Berechtigung zur Teilnahme in den den jeweiligen Gruppen sind die am 25.07.2018 öffentlich zugänglichen Ratingzahlen der Fide bzw. des DSB.

 

Die Wartezeit gemäß Artikel 6.7 a) der FIDE Regeln beträgt 30 Minuten (Karenzzeit).

 

Mobiltelefone und/oder andere elektronische Kommunikationsmittel (gemäß Artikel 11.3 b) dürfen während des Spiels nur im komplett ausgeschalteten Zustand nicht sichtbar im Turnierareal mitgeführt werden. Wird ein Verstoß gegen diese Regelung offenkundig, wird dies mit dem Partieverlust geahndet. Es ist der Turnierleitung leider nicht möglich, derartige Geräte zur Aufbewahrung anzunehmen.

 

Entscheidungen des Turnierleiters sind endgültig. (Bezug zu Artikel 11.10).

 

Preisgelder für steuerlich nicht in Deutschland veranlagte Personen werden gemäß dem EStG behandelt.

 

Bei ausländischen Spielern, die in Deutschland nicht steuerpflichtig sind, wird eine Pauschalsteuer des Preisgeldes von bis zu 20 % einbehalten.

 

Die Spieler sind selber dafür verantwortlich, ihre Partieformulare abzugeben. Fehlen diese, so wird die Partie 0-0 gewertet!

 

Turnier-Hotline ab 25. Juli 2018 0176-8435 7402

 

Irrtümer und Tippfehler vorbehalten.